Schlagwort-Archive: XXL Mode

Ich war shoppen

Naja shoppen ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, denn leider gehöre ich zu den Menschen die Mode in XXL brauchen und die ist meistens nicht so einfach zu finden.
Das beginnt schon bei der Tatsache, dass ein Modegeschäft für Mollige oftmals schwer zu finden ist und endet damit, das – selbst dort – die Mode einfach nur scheußlich ist. Bei der Konfektionsgröße 48 und größer wird es extrem schwierig überhaupt noch Kleider für sich zu finden, vor allen Dingen dann, wenn man auch noch kurz gewachsen ist und selbst die Kurzgrößen einem noch zu lang sind. Es ist fast egal wo man hingeht – ob in einen Modediscounter oder ob man versucht Mode im Fachgeschäft zu kaufen – fast immer ist das Ergebnis dasselbe: es gibt nichts das passt und das auch noch gut aussieht. Ich weiß nicht warum die Designer keine schöne Mode für Mollige machen?. Ständig finde ich beim shoppen schlecht geschnittene Kleider, die nicht sitzen oder unbequem sind, deren Muster schon beim hinsehen weh tut oder die einfach so teuer sind, das man sie sich gar nicht leisten kann. Ich meine der Unterschied zwischen den Konfektionsgrößen 46 und 48 ist doch gar nicht so riesig als das man ab dieser Konfektionsgröße nur noch ein Viertel der Kleidungsstücke finden kann. Es ist zum verzweifeln. Jedes Mal wenn ich shoppen gehe komme ich frustriert nachhause und habe – wenn überhaupt – nur ein Kleidungsstück nach mehreren Stunden Shopping Tour gefunden.
Ich habe keine Lust mehr, mich von den Verkäufen für dumm verkaufen zu lassen und noch weniger mit anhören zu müssen, dass sich dann halt doch abnehmen sollte. Manchmal frage ich mich echt was Verkäufer sich dabei denken wenn sie einen mitleidig ansehen und meinen: Da müssen sie wohl abnehmen.
Ich hoffe, dass ich das Glück haben werde die magische Grenze zur 46 zu erreichen – damit ich endlich wieder richtig shoppen gehen kann.